Der kollektive Schnipsel-Briefkasten-lala-Festival-Text

Moin, hab Euch meine Kinder hiergelassen und feier jetzt die sturmfreie Bude mit meiner heißgeliebten Frau. Viel Spaß, Peter

Räuber Hotzenplotz. Riaan

Nichts.

Pekka, drei Jahre aus Hamburg.

Schönheit

Schönheit liegt nicht im Auge des Verächters

Schönheit muss man sehen

Schönheit kann vergehen

Schönheit stirbt von innen.

Sollte es auch schwierig werden vorzutragen, zu versuchen die Hirschmaus in Worte zu fassen, ist ein großes Gut.

Digge Meddler

Ich mag digge Meddler,

sie sind ziemlich DICK,

die Haare sind sehr fettig,

das T-Shirt trägt nen Witz.

Wir laufen durch die Matsche,

wir laufen durch den Schütt,

das Bier schmeckt ganz lecker,

der Meddler geht kaputt.

Ich in der Manege?

Ein Stuhl auf der Bühne ist wichtsch. Am besten alles stocken duster. Auf jeden Fall sollte auch das Drehzeug aufgefüllt sein. Wie lange soll ich denn hier sein? Erst mal eine rauchen. Oh da sitzen Leute rum, mal ein „Mahlzeit“ in die Runde nuscheln. Eigentlich könnte ich mal eine rauchen. Gott ich hasse es vor Leuten zu sitzen. Stille. Man kann die Langeweile förmlich schmecken. Hm, wer bin ich und was mach ich eigentlich hier?? Naja, erst mal eine rauchen und dann ist hoffentlich selbst der Wacheste eingepennt. „Machts jut Leute, war schön!“, hat wohl keiner verstanden, scheiß nuscheln. Egal, weg hier und erst mal eine rauchen.

Das Lala-Festival hat mir echt gut gefallen. Nächstes Jahr komme ich definitiv wieder!

Die Stiefel versanken mit Schmatzen im Morast. Der Baron zu Hodenhagen stand auf der kleinen Anhöhe und hakte die Finger in seine Hosenträger ein. Noch einmal blickte er sich um und sah auf das Zelt in der Ferne. Tja, und wie soll es nun weitergehen? Entscheide einfach selbst. Du warst ja schließlich dabei, als der Redner in der Manege die Menge gegen den Baron aufstellte.

Immer rechts herum. Das ist ein heiliges Gesetz. Die Tiere, aber auch die Menschen, in der Manege bewegen sich immer rechts herum. Denke darüber nach, lieber Leser, und mache, dass dich das geschriebene Wort, auch wenn es manifest erscheint, gern hinters Licht führt. Alle Dichter sind Lügner. Merk dir das. Denk nach. Gehe in die Manege, in Gedanken, und entscheide dich, ganz intuitiv, für eine Richtung. Und? Da gehst links herum, gegen den Uhrzeigersinn, ganz automatisch. Warum ist das so?

Der Schnipsel geht zum Festival!

Liebe Leute,
der Sommer ist da, und mit ihm erinnern wir uns nicht nur wieder an Sonnenbrand und Spaghettieis, sondern auch an Freiheit und Festivals! Und endlich mischen wir auch beim letzten Punkt mit. Die Menschen vom lalafestival haben uns gefragt, ob wir nicht ein bisschen Kieler Literatur auf den Hof bringen wollen – wollen wir!
Dafür brauchen wir allerdings dich. Du möchtest deine Literatur, Hörspiele oder anderes textlich geartetes nach außen tragen, bist ein alter Schnipsel-Hase oder hast uns gerade erst entdeckt und hast zwischen dem 18. und 20. August Zeit und Lust auf dem Hof Ovendorf ein bisschen lala zu gehen? Meld dich bei uns (gerne mit einer  Hör-/Leseprobe an schnipselgoeslala@web.de)!
Wir haben (noch) keinen festen Plan und feuen uns darauf, mit dir zusammen unseren Festivalspace lalamäßig zu gestalten.

Meld dich außerdem bei uns oder den Menschen vom lala-festival, wenn du hinter den Kulissen mit anpacken möchtest – wir können dich gut als Helfer*in gebrauchen!
Das lalafestival gibt es seit 2014. Es findet auf einem umfunktionierten Hof 25 Kilometer von Kiel entfernt statt und wird allein von Ehrenamtlichen, die das Feuer in sich tragen, realisiert. Es gibt Musik, Klangkunst, Workshops, Theater, Yoga und neben weiteren Künsten auch Literatur.